wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Herrenstrunden, Dürscheid und Herkenrath

Herrenstrunden gehört zu Bergisch Gladbach und liegt im äußersten Osten des Stadtgebietes. Diese Rundwanderung führt von Herrenstrunden zur Quelle der Strunde und weiter bis Dürscheid und Herkenrath und wieder zurück zum Startpunkt.
Die Wanderung beginnt an der Kirche Sankt Johann Baptist gegenüber der Malteser Komturei an der L286 in Herrenstrunden. Nun zunächst auf dem neu gestalteten Weg bis zur Strundequelle. Dann hoch zum Waldweg, die L286 überqueren und mal auf kleineren Pfaden, mal auf asphaltierten Sträßchen wandern. Nördlich von Dürscheid wird der Weyerbach erreicht. Dem Weg parallel zum Bach in südlicher Richtung bis Dürscheid folgen. Die Hauptstraße überqueren und auf ansteigenden Wegen weiter und Oberbörsch durchqueren. Hinter Jähhardt dem Holzschild "Wanderweg" folgen und hinunter nach Dürscheider Hütte. Dort ein kurzes Stück einem "Privatweg" folgen. Dann den Dürschbach und die L298 überqueren. Weiter über Unter- und Obersteinbach bis Oberheide. Hier nun für ca. 750 Meter der L329 folgen, bis Herkenrath erreicht wird. Den Ortsteil durchqueren, vorbei an der Kirche St.Antonius Abbas und dann erneut der L329 folgen. An dieser Stelle bietet sich bei gutem Wetter ein weitläufiger Blick bis hinunter nach Köln. Nach ca. 370 Metern die Straße verlassen und auf kleineren Feldwegen weiter wandern. Bei Schiff der L286 nach rechts für ca. 550 Meter folgen. Vorbei am denkmalgeschützten Eingang des alten Schwimmbades. Dann bei Burg Zweiffel die Straße verlassen und hinter der Burg auf einem kleinen Pfad weiter bis zur Malteser Komturei und zur Kirche. Hier endet diese Wanderung (Gehrichtung im Uhrzeigersinn).

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Rundwanderung
Länge ca. 16 km
Gehzeit ca. 4 - 4,5 h
Höhe max. ca. 255 m
Höhe min. ca. 126 m
Steigung gesamt ca. 411 m
Gefälle gesamt ca. 411 m
Wegmarkierung Raute 9 - A5 - A1 - Rundweg Kürten - Winkel 13 (Erna-Schreiber-Weg) - X30 (Neandertalweg) - Raute 9 (Gehrichtung im Uhrzeigersinn)
Start / Ziel Kirche Sankt Johann Baptist an der L286 in Herrenstrunden (O 7° 10' 54'' / N 51° 0' 29'')
Zuletzt gegangen im März

Impressionen von der Wanderung

Zurück

Weiter

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

5 Kommentare

24.07.2016 16:16 Jutta
Wir sind diesen Weg heute bei sehr warmen Wetter gegangen. Auch wir hätten es ohne GPS nicht geschafft. Wir empfehlen Wanderschuhe, da die Wege oft sehr, schmal und zugewachsen sind. Das auf - und ab ist anstrengend. Es empfiehlt sich auch den Weg von Herkenrath aus korrekt zu verfolgen, da dieser wirklich schöner ist, als direkt über Asselborn nach Herrenstrunden zurückzukehren. Einkehrtip: Herkenrath Alter Fronhof

28.09.2014 17:57 Katharina
Wir haben schon mehrere Touren von dieser Seite gemacht und sind begeistert von dem Angebot. Diese Tour war von allen leider bisher die Entäuschendste, weil es doch sehr oft über geteerte Straßen geht und wir immer wieder Autos vorbeilassen mussten. Ohne GPS wären wir auf fast allen unseren Touren bisher verloren gewesen. Wir sind gegen den Uhrzeigersinn gegangen, haben auch abgekürzt über Asselborn und Rast haben wir in Dürscheid im Biergarten Haus Oessenich gemacht. Das Essen dort war sehr gut, leider liegt der Biergarten nah an der lauten Straße. Als Alternative zu dieser Strecke würden wir die Touren -Die Wasserroute bei Altenberg- oder -Das Eifgenbachtal bei Wermelskirchen- empfehlen. Wir nutzen ein Android-Handy mit der App OruxMaps (kostenlos, auch Kartenmaterial kostenlos - super Funktionsumfang).

01.09.2014 17:18 M. Koblischke
Wir sind gestern die Tour gelaufen. Wunderschöne Gegend, wenn uns auch das Wetter nicht immer hold war. Allerdings ist einhellige Gruppenmeinung, dass entweder eine gute Karte oder mindestens die Track-Aufzeichnung nötig ist, um nicht zu scheitern...ansonsten kann man die Strecke nur empfehlen.

30.09.2012 20:14 B. Lorenzen
[Übernommen aus dem Gästebuch] Wir sind heute den Wanderweg Herrenstrunden, Dürscheid und Herkenrath - 093 in ca. 4 Stunden gewandert. Wir hatten einen schönen Tag in einer sehr ansprechenden Gegend. Dank gpx - Track und den Beschreibungen haben wir stets den richtigen Weg gefunden. Die Wanderzeichen am Weg sind beinahe alle gut zu finden und aktuell. Die Angaben zur Wanderung (Länge, Zeit, etc. )sind absolut korrekt. Beste Grüße, B. Lorenzen

29.10.2011 22:17 Beate Lattenkamp
[Übernommen aus dem Gästebuch] Die Tour Herrenstrunden - Dürscheid - Herkenrath haben wir abgesehen von 2 Verlaufern gut gefunden und hatten bei prima Wetter unseren Spaß. Allerdings haben wir in Herkenrath abgekürzt und sind über Asselborn nach Herrenstrunden zurück, um die Strecke entlang der Hauptverkehrsstraße zu umgehen.