wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Die Wasserroute bei Altenberg

Altenberg (Ortsteil von Odenthal) liegt im Bergischen Land und gehört zum Rheinisch-Bergischen Kreis. Altenberg ist vor allem bekannt für den Altenberger Dom, der Klosterkirche der ehemaligen Abtei Altenberg. Diese Wanderung folgt der Wasserroute, einem Rundwanderweg, der im Rahmen der Aktion "unverDHÜNNt" eingerichtet wurde. Er führt von Altenberg entlang des Eifgenbachs und der Dhünn bis zur Staumauer der Großen Dhünntalsperre und auf etwas höher gelegenen Wegen wieder zurück.
Die Wanderung beginnt am Parkplatz "Märchenwald" in Altenberg (am Wochenende kostenpflichtig). Von dort zunächst auf schmalen Pfaden entlang der Dhünn und des Eifgenbaches. Bei der Furt den Eifgenbach überqueren und nach rechts für einige Meter der Landstrasse L101 folgen. Am Schöllerhof nach links und dem Weg durch das Tal folgen. Weiter auf Wegen parallel zur Dhünn. Nun hoch nach Lindscheid und weiter bis zur Staumauer der Großen Dhünntalsperre. Über die Staumauer und hoch Richtung Bömberg. Weiter dem Weg folgen, vorbei am Kochshof und dann nach links. Weiter in südlicher Richtung und dann nach rechts Richtung Großgrimberg. Bei gutem Wetter bietet sich hier eine fantastische Aussicht bis nach Köln und weiter. Vor Großgrimberg nach rechts und weiter dem Weg folgen. Schließlich wird wieder die Dhünn erreicht. Nach links abbiegen und der Landstrasse für ca. 500 Meter folgen bis Altenberg. Nun durch Altenberg, vorbei am Dom und die Dhünn überqueren. Vorbei am Märchenwald bis zum Parkplatz. Hier endet diese Wanderung (Gehrichtung im Uhrzeigersinn).

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Rundwanderung
Länge ca. 15,6 km
Gehzeit ca. 3,5 - 4 h
Höhe max. ca. 229 m
Höhe min. ca. 90 m
Steigung gesamt ca. 456 m
Gefälle gesamt ca. 456 m
Wegmarkierung Wasserroute "Rechteck" (Gehrichtung im Uhrzeigersinn)
Start / Ziel Parkplatz Märchenwald in Altenberg (O 7° 8' 2'' / N 51° 3' 36'')
Zuletzt gegangen im Oktober

Impressionen von der Wanderung

Zurück

Weiter

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

9 Kommentare

28.07.2014 20:42 Christiane Kriegbaum
Wir sind am Sonntag mit einer Gruppe vom KEV die Route gewandert, mässig anspruchsvoll, aber unbedingt empfehlenswert! Wunderschöne Wanderwege und teilweise eine tolle Aussicht

12.07.2014 23:52 Tucker und Familie
Danke für die schöne Route. Sind heute bei bedecktem Himmel die Runde gegangen. Besonders anspruchsvoll ist sie nicht, aber man lernt wieder ein paar schöne Ecken unserer Heimat kennen. Eine Gruppe kam uns in leichten Sandalen entgegen. Das war dann keine gute Idee, denn so anspruchslos ist die Runde dann auch nicht. ;-) An einer Stelle hätten wir uns ohne die Trackdaten garantiert verlaufen. Das lag aber mehr daran, dass wir viel in der Natur zu beobachten hatten und deshalb den Wegmarkierungen gegenüber unachtsam waren.

26.01.2014 19:43 Nicolas
Nachdem wir das letzte Mal soviel Glück mit den nahe liegenden Strecken hatten, waren wir heute (26.01.2014) in Altenberg unterwegs. Durch die vergangenen Regentage war der Boden aufgeweicht, aber immer noch immer gut begehbar. Wer sich die 3 EURO für den Parkplatz sparen möchte, fährt ca. 250 Meter weiter und findet einen Wanderparkplatz auf der rechten Seite der Strasse. An diesem führt der Wanderweg direkt entlang. Der Weg ist sehr gut ausgeschildert.

28.04.2013 20:53 Sabine K
Vielen Dank fuer diese wunderschöne Route. Wir wandern oft u suchen immer gerne neue Strecken, aber diese hier gehört nun zu unseren Favoriten. Werden wir bestimmt noch mal wandern!

01.04.2013 18:11 Komat
Sind die Route heute bei bestem Wetter gewandert. Die Beschilderung ist klasse, und der Weg teilweise schon recht anspruchsvoll. Hat uns viel Spaß gemacht.

12.01.2013 17:22 Scholz
Inzwischen gut markiert. Nur an einer Stelle aufpassen: auf dem Rückweg, wenn man wieder die Wiese der Pulvermühle sieht, aufpassen, dass man die Rechtsabzweigung nicht verpasst - sonst gehts weit berghoch nach Grimberg ;)

23.10.2011 19:13 Noepes
[Übernommen aus dem Gästebuch] Durch Zufall fand ich http://www.wanderwege-nrw.de und bin sehr angetan! Die Wanderung am Altenberger Dom beginnend haben wir heute bei strahlendem Sonnenschein unternommen; wenn auch etwas abgekürzt. Gute Beschreibung, gute Beschildeung unterwegs! Danke! Gruß aus dem Bergischen Land, Noepes

23.09.2011 11:59 Ulrike Nohlen
[Übernommen aus dem Gästebuch] Einen schönen guten Abend, wir sind am Dienstag,20.09.11, mit unserer Tochter die Wasseroute bei Altenberg gelaufen. Der Einstieg der Tour war nicht besonders gut beschrieben, so daß wir uns 2 x mit anderen Wanderen beraten haben (teils sogar mit Wanderkarte. Es sollte auf jeden Fall darauf hingewiesen werden, das festes Schuhwerk (am besten Wanderschuhe) wirklich nötig sind, denn am Anfang gehts ziemlich matschig und glitschig los. Die Tour fanden wir alle 3 richtig gut, obwohl (wir sind geübte Wanderer)sie anspruchsvoll ist. 3x haben wir nach der genauen Beschilderung gesucht und so einige Lustmeter erwandert. Ansonsten landschaftlich sehr schön und man kann sich am Ende am Kiosk vom Startparkplatz aus für den Heimweg stärken. . Am Samstag werden wir mit Freunden die Route Felderbachtal/Elfringhauser Schweiz erwandern. Wir lassen uns dann mal überraschen. Viele Wandergrüsse

05.09.2010 13:10 Ralf Kimmel
[Übernommen aus dem Gästebuch] Hallo Herr Klemann, vielen Dank für Ihre anregende Website. Wir sind gestern den Wasserweg bei Altenberg bei traumhaftem Wetter gelaufen. Die Navigation hat dank Iphone, Trails und Ihrer gpx Datei problemlos geklappt. Vielen Dank und weiter so. Beste Grüße, Ralf Kimmel