wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Von Essen-Steele nach Essen-Kettwig vor der Brücke

Diese Wanderung kann mit Vorschlag Nr. 87 "Hattingen -> Essen-Steele" zu einer mehrtägigen Tour kombiniert werden.

Der Ruhrhöhenweg ist ein ca. 240 km langer Wanderweg, der von der Quelle der Ruhr bei Winterberg bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg führt. Diese Wanderung folgt dem Ruhrhöhenweg von Essen-Steele bis Essen-Kettwig vor der Brücke. Dabei geht es über Wege oberhalb der Ruhr und des Baldeneysees, durch den Schellenberger Wald, vorbei an der Villa Hügel, durch Essen-Werden, durch den Oefter Wald bis zur Rindersberger Mühle in Kettwig vor der Brücke.
=> Start: Die Wanderung beginnt an der Kurt-Schuhmacher-Brücke Ecke Henglerstraße an der Ruhr in Essen-Steele (Entfernung zu den Bahnhöfen "Essen-Steele Ost" bzw. "Essen-Steele" jeweils ca. 1 Kilometer).
=> XR: Zunächst dem Weg parallel zur Ruhr in westlicher Richtung folgen. Nach einigen hundert Metern die Westfalenstraße (L441) überqueren. Nun weiter oberhalb der Ruhr mit Aussicht auf den Fluß und die Wassergewinnungsanlage. Wieder hinunter zur L441, diese überqueren und dann weiter parallel zur B227 und vorbei am Gasthaus "Zornige Ameise". Die B227 ebenfalls überqueren, weiter durch Rellinghausen und dann durch den Schellenberger Wald wandern. Die Heisinger Straße überqueren und dem Weg bis zum Aussichtspunkt "Korte-Klippe" oberhalb des Baldeneysees folgen. Hier bietet sich ein wunderbarer Blick auf den Baldeneysee. Weiter auf kleinen Wegen oberhalb des Sees bis die Straße "Baldeney" erreicht wird.
=> Achtung Umleitung: Durch den Abriß einer Fußgängerbrücke über der S-Bahn-Strecke, die sich wenige Meter hinter der Lerchenstraße befand, ist der Ruhrhöhenweg dort unterbrochen (Stand Mai 2013)! Diese Stelle kann aber leicht umgangen werden. Ab der Straße "Baldeney" dem Pilgerweg in nordwestlicher Richtung folgen. Dann die Lerchenstraße unterqueren. Nach der Unterführung kurz vor der Klusenkapelle nach rechts abbiegen. Dem Weg parallel zu den Bahngleisen für ca. 450 Meter in nördliche Richtung folgen. Dann nach links abbiegen. Diese Umleitung ist bereits im GPS-Track und der schematischen Google-Maps-Karte eingezeichnet.
=> XR: Nun wieder dem Ruhrhöhenweg durch den Wald folgen, bis die Frankenstraße (L441) erreicht wird. Dieser für ca. 700 Meter in südwestlicher Richtung folgen, dann weiter in südlicher Richtung. Vorbei an einer Zufahrt der Villa Hügel und dann auf Waldwegen weiter. Dann parallel zur B224 weiter wandern. Diese überqueren und dem Weg bis zum Aussichtspunkt oberhalb von Essen-Werden folgen. Dann durch ein Wohngebiet hinunter bis zum Bahnhof in Essen-Werden. Weiter auf der anderen Seite der Bahngleise. Dann die Ruhr überqueren, vorbei an der Folkwang-Hochschule in Werden und weiter hoch über den Pastoratsberg. Dann auf teils asphaltierten Wegen bzw. teils sehr schmalen Pfaden durch den Oefter Wald. Bei Bücke nach links abbiegen und parallel zum Oefter Bach weiter. Dann nach rechts abbiegen, den Oefter Bach überqueren und vorbei am Hof bei Nipshagen. Weiter auf breiteren Wegen bis die Langenbügeler Straße bei Isenbügel erreicht wird. Dieser für ca. 700 Meter folgen. Dann vorbei an der Klinik bis zur Charlottenhofstraße. Diese überqueren und auf kleinen Wegen hinunter bis zur Straße "Am Wildbach". Nach rechts abbiegen, die Bahngleise unter- und die Heiligenhauser Straße überqueren. Kurz rechts und dann nach links in die Straße "Rindersberger Mühle" einbiegen. Nach einigen Metern in westlicher Richtung wird die Rindersberger Mühle erreicht.
=> Ziel: An der Rindersberger Mühle in Kettwig vor der Brücke endet diese Wanderung. Von hier sind es ca. 1,2 Kilometer bis zum Bahnhof "Kettwig Stausee" bzw. ca. 1 Kilometer bis zur Ruhrbrücke (Ringstraße) zwischen Kettwig vor der Brücke und Kettwig.

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Streckenwanderung
Kombinierbar mit Hattingen -> Essen-Steele
Länge ca. 27,5 km
Gehzeit ca. 6,5 - 7 h
Höhe max. ca. 159 m
Höhe min. ca. 48 m
Steigung gesamt ca. 967 m
Gefälle gesamt ca. 977 m
Wegmarkierung Ruhrhöhenweg (XR)
Start Kurt-Schuhmacher-Brücke Ecke Henglerstraße in Essen-Steele
Adresse: Kurt-Schumacher-Brücke, Essen
N 51° 26' 38.4'' / O 7° 4' 34.1''
Ziel Rindersberger Mühle in Kettwig vor der Brücke
Adresse: Rindersberger Mühle, Essen
N 51° 21' 15.0'' / O 6° 55' 49.5''

Impressionen von der Wanderung

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

0 Kommentare