wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Um den Stimberg bei Oer-Erkenschwick

Oer-Erkenschwick liegt am nördlichen Rand des Ruhrgebiets im Kreis Recklinghausen. Die Stadt befindet sich am Südrand des Waldgebietes Haard, welches zum Naturpark Hohe Mark gehört. Diese kleine Rundwanderung führt einmal um den Stimberg (höchste Erhebung der Haard) herum, der sich nördlich von Oer-Erkenschwick befindet.
Die Wanderung beginnt am Wanderparkplatz "Stimberg" neben dem Freizeitbad (Ecke Buschstraße / Am Stimbergpark) in Oer-Erkenschwick. Zunächst der Buschstraße in nördlicher Richtung folgen, bis der Waldrand erreicht wird. Dann nach rechts auf den Haardgrenzweg abbiegen und diesem für ca. 450 Meter folgen. Dann nach links abbiegen und ab hier dem Rundweg A7 folgen. Der Weg führt auf größtenteils kleinen Pfaden um den Stimberg herum. Unterhalb des "Gipfels" mit seiner ehemaligen militärischen Sendeantenne werden einige Sandsteinfelsformationen passiert. Nur ca. 50 Meter vom Ausgangspunkt des A7 trifft der Weg wieder auf den Haardgrenzweg. Nun nach rechts abbiegen und auf gleicher Wegführung wieder dem Haardgrenzweg bzw. der Buschstraße zurück zum Parkplatz folgen. Hier endet diese Wanderung (Gehrichtung im Uhrzeigersinn) .

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Rundwanderung
Länge ca. 4,7 km
Gehzeit ca. 1 - 1,5 h
Höhe max. ca. 150 m
Höhe min. ca. 95 m
Steigung gesamt ca. 71 m
Gefälle gesamt ca. 71 m
Wegmarkierung keine Wegmarkierung - X4 - A7 - X4 - keine Wegmarkierung (Gehrichtung im Uhrzeigersinn)
Start / Ziel Wanderparkplatz "Stimberg"
(Adresse: Ecke Buschstraße / Am Stimbergpark, Oer-Erkenschwick)
O 7° 14' 50'' / N 51° 39' 28''

Impressionen von der Wanderung

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

3 Kommentare

21.09.2014 21:49 Frank
Zu Anfang immer noch recht beschwerlich wegen der umgestürtzen Bäume aber nach ca 1 Km wird alles gut. Toller Sonntagsspaziergang nur zu empfehlen

03.10.2013 18:28 Marion
Wir wollten den Rundweg am 03.10.13 laufen. Es war dort sehr voll, vielleicht auch wegen dem Feiertag und dem schönen Wetter, allerdings hat sich das schnell verlaufen. Wir haben den A7 Rundweg schnell gefunden, leider waren die Zeichen sehr irreführend und irgendwann haben wir die A 7 nicht mehr gefunden und sind dann auf dem Hauptweg zurück. Schade!

05.05.2013 15:30 Karl-Heinz
Ich bin die kleine Wanderung am 05. Mai bei bestem Wetter gegangen. Nachdem ich den von mir bei Wanderungen ungeliebten Asphalt nach etwa 300-500 m hinter mir gelassen hatte, führte der Weg mit sehr leichten Steigungen bzw. Gefälle über sehr schönen, teilweise recht sandigen Waldboden, was für die Gelenke recht angenehm ist. Ich habe zwar mein GPS-Gerät mitgenommen, aber bei dieser Beschreibung war das nicht notwendig. Danach konnte man problemlos wandern, zumal es sich allerdings auch überwiegend um einen einzigen Wanderweg handelte, der zudem auch gut markiert war. Diese Wanderung eignet sich recht gut, wenn man nicht weit fahren will und nicht viel Zeit zur Verfügung hat. Wer Sinn für Fotos gerade jetzt im Frühjahr hat, findet hier zahlreiche Motive am Wegesrand. Neben dem landschaftlich recht schönen Wald kann man auch sich gerade entfaltendes Farnkraut bzw. vor Kurzem aufgegangene Blätter u. ä. bei hervorragendem Fotolicht fotografieren. Gruß aus Gelsenkirchen