wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Am Südrand des Ebbegebirges bei Valbert

Valbert ist ein Stadtteil von Meinerzhagen am Rande des Ebbegebirges im Märkischen Kreis. Diese Rundwanderung führt mit einigen Auf- und Abstiegen durch die Randbereiche des Märkischen Sauerlandes südlich von Valbert.
=> Start: Die Wanderung beginnt am Wanderparkplatz ca. 400 Meter südlich der L539 bei Höh.
=> Keine Wegmarkierung: Nun zunächst knapp 100 Meter in östlicher Richtung wandern.
=> X12: Dann nach rechts abbiegen. Höh durchqueren und auf kleineren Wegen weiter durch das Tutmicke-Tal. Den Bach überqueren. Dann auf wieder größeren und teilweise asphaltierten Wegen hoch zum Wanderparkplatz bei Wilkenberg. Nun Richtung Süden über Benzel und Rauher Hahn bis nach Berg. Die Listerstraße (L709) und die Lister überqueren, dann an den Bahnschienen vorbei hoch nach Kram. In Kram nach rechts abbiegen und weiter auf ansteigendem Weg Richtung Südwesten bzw. Westen. Hier bietet sich ein weiter Ausblick auf den Südhang des Ebbegebirges und die Nordhelle.
=> Rundweg Valbert / X20: An einem Steinbruch vorbei wandern. Dann wieder auf absteigenden Wegen weiter, die Krummenau und die L869 überqueren. Bei Ingemertermühle nach links abbiegen, dann hoch über Ingemert und wieder bergab nach Oberingemert. Auf wieder ansteigenden Wegen am Eulenberg weiter bis Langenohl.
=> Raute 3: Die Markierungen "Raute 3" sind teilweise etwas verblasst bzw. schwer auffindbar. Bitte Karte und GPS-Track beachten! In nordöstlicher Richtung weiter, die K4 (Am Bahnhof) überqueren und hinter Möllsiepen erneut die K4 überqueren. Dann die Lister überqueren und der Listerstraße für ca. 250 Meter nach links folgen. Scharf nach rechts abbiegen und für ca. 270 Meter dem Weg folgen. Kurz vor Häusgermühle nach links abbiegen und hoch nach Vestenberg.
=> A3: Nun in nordöstlicher Richtung der Markierung A3 folgen. Hinter Vesterberg weiter der asphaltierten Straße folgen, bis der Wanderparkplatz wieder erreicht wird.
=> Ziel: Hier am Wanderparkplatz endet diese Wanderung (Gehrichtung im Uhrzeigersinn). Der Parkplatz ist ca. 1 Kilometer vom Ortskern von Valbert entfernt.

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Rundwanderung
Länge ca. 19 km
Gehzeit ca. 4,5 - 5 h
Höhe max. ca. 496 m
Höhe min. ca. 339 m
Steigung gesamt ca. 558 m
Gefälle gesamt ca. 558 m
Wegmarkierung X12 - Rundweg Valbert (V im Kreis) - X20 - Raute 3 - A3 (Gehrichtung im Uhrzeigersinn)
Start / Ziel Wanderparkplatz ca. 400 Meter südlich der L539 bei Höh (Ca. 1 Kilometer vom Ortskern von Valbert entfernt)
(O 7° 44' 39'' / N 51° 6' 53'')
Zuletzt gegangen im Mai

Impressionen von der Wanderung

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

4 Kommentare

05.06.2017 21:00 Markus Lüling
Wir sind die Strecke bei sehr guten Wetterbedingungen gelaufen. War sehr schön. ABER die Markierung der einzelnen Wanderwege war eine reine Katastrophe. Sehr schade.

11.06.2016 12:12 Lothar Wolf
10.06.2016 Falls das Wetter bei einer Wanderung die halbe Miete ist, so hatten wir das.Dies ist eine facettenreiche Wanderung, bei der wir am Ende 21,8 km auf dem Navi hatten.Eine empfehlenswerte, aber durch die Höhenmeter für uns, eine schöne anstregende Wanderung.

11.01.2016 07:40 madd!n
Eine richtig schöne Wanderung mit wechselnden Eindrücken und einem interessanten Höhenprofil. Wir sind sie kurz vor Weihnachten bei bestem Wanderwetter gegangen. Auf dem Parkplatz waren wir die Einzigen und sind auf der gesamten Runde keiner Menschenseele begegnet. Ein Teil der Wege war verschlammt, an einer Stelle hatte er sich gar auf voller Breite in einen Bach verwandelt. Im Sommer werden wir die Runde sicherlich wiederholen.

10.07.2014 21:55 VM
Das ist eine richtig schöne Strecke: Mischung aus Wald und schöne Wiesen mit gutem Ausblick. Anreise: Ein Parplatz befindet sich am Anfang der Route. Das macht die An/Abreise richtig angenehm. Zeitangaben: stimmen. Markierung: Mit Ausnahmen von 2 Stellen, die nicht gut markiert sind, alles OK. Sogar wenn man die Stellen nicht sieht, merkt man schnell, dass man auf der falschen Route ist. Geocaching: auf dem GPS Gerät wurden ziemlich viele Caches angezeigt. Wer ein Fan davon ist, wird Spaß haben. :) Viel Spaß!