wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Hohe Mark Steig von Ahsen nach Flaesheim

Der Hohe Mark Steig ist ein ca. 150 km langer neuer Fernwanderweg der voraussichtlich im Frühjahr 2021 eröffnet werden wird. Er verläuft von Wesel bis Olfen quer durch den Naturpark Hohe Mark. Große Teile des Wanderweges sind inzwischen in der Natur markiert worden, so daß der Weg jetzt schon erwandert werden kann. Zusätzlich wurden bereits an einigen Wanderparkplätzen Tafeln mit Wanderkarten aufgestellt, die den Verlauf des neuen Weges im Detail zeigen.

Weitere Informationen zum Hohe Mark Steig gibt es auf der Projektseite des Regionalverbands Ruhr und auf der Website des Naturpark Hohe Mark.
-> RVR Projekt Hohe Mark Steig
-> Naturpark Hohe Mark - Hohe Mark Steig

Dieser Wandervorschlag folgt einem aktuell bereits markierten Teil des Hohe Mark Steigs in der Haard von Ahsen nach Flaesheim (Stand Oktober 2020). Dabei werden große Teile des Waldgebietes Haard mit einigen Schlenkern durchquert. Auch wenn noch keine offiziellen GPS-Daten mit der finalen Wegführung für diesen Teil des Weges angeboten werden, lässt sich der geplante Wegeverlauf schon jetzt anhand der Wegmarkierungen und der aufgestellten Wanderkarten nachvollziehen. Da die Wegführung sich bis zur Eröffnung des Weges aber noch ändern kann, bitte beim Nachwandern den GPS-Track besonders aufmerksam beachten. Die Wegmarkierungen und der auf wanderwege-nrw.de zur Verfügung gestellte (inoffizielle) GPS-Track können voneinander abweichen!

=> Start: Die Wanderung beginnt am Wesel-Datteln-Kanal unterhalb der Kanalbrücke mit der Recklinghäuser Straße in Ahsen. Vom Ahsener Ortskern einfach der Recklinghäuser Straße in südlicher bzw. südwestlicher Richtung für ca. 450 Meter folgen, den Kanal mit Hilfe der Brücke überqueren und über eine Treppe zum Weg am Kanal absteigen.

=> Hohe Mark Steig: Ab dem Wesel-Datteln-Kanal den Markierungen des Hohe Mark Steigs bzw. dem GPS-Track durch die Haard bis Flaesheim folgen. Nochmal der Hinweis, dass Markierungen und GPS-Track voneinander abweichen können.

=> Ziel: Die Wanderung endet an der Stiftskirche St.-Maria-Magdalena in Flaesheim.

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.
Hinweis: Stand Oktober 2020 sind die Markierung des Hohe Mark Steiges noch nicht in der amtliche Kartengrundlage hinterlegt. Beim Nachwandern bitte den GPS-Track beachten.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Streckenwanderung
Länge ca. 24,5 km
Gehzeit ca. 5,5 - 6,5 h
Höhe max. ca. 152 m
Höhe min. ca. 45 m
Steigung gesamt ca. 350 m
Gefälle gesamt ca. 358 m
Wegmarkierung Hohe Mark Steig
Start Weg am Wesel-Datteln-Kanal unterhalb der Kanalbrücke in Ahsen
Adresse zum Ortskern: Recklinghäuser Straße 1, Datteln (von hier ca. 500 Meter bis zum Startpunkt)
N 51° 41' 50.7" / O 7° 18' 19.5"
Ziel Stiftskirche St.-Maria-Magdalena in Flaesheim
Adresse: Stiftsplatz 7, Haltern am See
N 51° 43' 11.3" / O 7° 13' 58.5"

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Impressionen von der Wanderung

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

0 Kommentare