wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Von Münster nach Warendorf

Diese Wanderung kann mit Vorschlag Nr. 92 "Warendorf -> Marienfeld" zu einer mehrtägigen Tour kombiniert werden.

Der Hauptwanderweg X19 ist ein ca. 80 km langer Wanderweg und führt von Münster im Münsterland bis nach Bielefeld in Ostwestfalen-Lippe. Diese Wanderung folgt dem X19 durch münsterländische Parklandschaft von Münster bis nach Warendorf.
Die Wanderung beginnt am Hauptbahnhof in Münster. Der Windthorststraße für ca. 250 Meter folgen, bis an der Promenade die erste Wegmarkierung des X19 erreicht wird. Nun entlang der Promenade wandern und diese nach gut 800 Metern in östlicher Richtung verlassen. Nun überwiegend auf asphaltierten Wegen die östlichen Stadtteile von Münster durchqueren. Vorbei an der St.-Mauritz-Kirche und entlang eines Kreuzweges weiter bis zum Dortmund-Ems-Kanal und diesen überqueren. Vorbei an einer kleinen Kapelle und an der Pleistermühle die Werse überqueren. Nun durch die typische münsterländische Parklandschaft wandern (größtenteils auf Asphalt), bis Telgte erreicht wird. In Telgte führt der Weg an der Wallfahrtskapelle vorbei. Am Wehr die Ems überqueren und dann der Straße parallel zur Ems folgen, bis der Weg nach rechts von der Straße weg abbiegt. Nun wieder auf kleineren Pfaden durch das Naturschutzgebiet Emsauen wandern, teilweise auch direkt an der Ems entlang. Den Warendorfer Ortsteil Einen durchqueren und vorbei am Ems-Hessel-See. Weiter parallel zur Ems in östlicher Richtung, bis das Wehr in Warendorf erreicht wird. Hinter dem Wehr den X19 verlassen und die Innenstadt von Warendorf in südlicher Richtung für knapp 1 Kilometer durchqueren, bis der Bahnhof erreicht wird. Hier endet diese Wanderung.

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Streckenwanderung
Kombinierbar mit Warendorf -> Marienfeld
Länge ca. 32,5 km
Gehzeit ca. 6,5 - 8 h
Höhe max. ca. 61 m
Höhe min. ca. 45 m
Steigung gesamt ca. 62 m
Gefälle gesamt ca. 66 m
Wegmarkierung X19 bis Warendorf "Zwischen den Emsbrücken"
Start Hauptbahnhof Münster (O 7° 38' 8'' / N 51° 57' 28'')
Ziel Bahnhof Warendorf (O 7° 58' 59'' / N 51° 57' 7'')
Zuletzt gegangen im Dezember

Impressionen von der Wanderung (Teil 1)

Zurück

Weiter

Impressionen von der Wanderung (Teil 2)

Zurück

Weiter

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

1 Kommentar

14.05.2018 11:16 Jörg und Chris
Sind die Teilstrecke von Telgte bis Einen gelaufen ca.9,5 km Die Strecke ist echt der Hammer. Wir waren mit unserem Hund unterwegs und hatten Spaß wie Bolle. Nach Telgte verläuft der Weg direkt an der Ems entlang, danach durch einen schönen Wald. Am Aussichtspunkt vor Einen sind wir aber an den Emsauen weitergelaufen was uns den Weg durch den Ort erspart hat. Was für Hundehalter vielleicht wichtig ist, wir waren am Samstag bei schönem Wetter unterwegs und haben nur 2 Fahrradfahrer gesehen.