wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Von Hattingen nach Essen-Steele

Diese Wanderung kann mit Vorschlag Nr. 59 "Essen-Steele -> Essen-Kettwig" und Vorschlag Nr. 88 "Witten -> Hattingen" zu einer mehrtägigen Tour kombiniert werden.

Der Ruhrhöhenweg ist ein ca. 240 km langer Wanderweg, der von der Quelle der Ruhr bei Winterberg bis zur Mündung in den Rhein bei Duisburg führt. Diese Wanderung folgt dem Ruhrhöhenweg von Hattingen bis Essen-Steele.
Die Wanderung beginnt am Bahnhof "Hattingen-Mitte". Nun zunächst der Wegmarkierung "Raute 3" für ca. 1 Kilometer durch Hattingen bis hoch zum Schützenplatz folgen. Hier wird der Ruhrhöhenweg (XR) erreicht. Diesem nun in westlicher Richtung folgen und durch den Hattinger Wald wandern. Auf teils breiteren Waldwegen und teils schmaleren Pfaden bis zur Landstraße L924 und diese überqueren. Nun hoch zur Ruine der Isenburg. Dort bieten sich weite Ausblicke in das Ruhrtal und das südliche Ruhrgebiet. Wieder vom Isenberg absteigen. Vorbei am Campingplatz und dem nun wieder ansteigenden Weg folgen. Bei Barenberg wieder bergab wandern und dann für ein paar Meter nach rechts der L925 folgen. Nach links abbiegen und weiter auf dem Weg durch das Tal. Nun entlang der Straße bei Burgaltendorf bis hinter der Wassergewinnungsanlage das Ruhrufer erreicht wird. Dem Uferweg in westlicher bzw. nördlicher Richtung folge. Bitte beachten: Bei Hochwasser besteht hier Überflutungsgefahr, so dass der Uferweg evtl. nicht passierbar ist. Hinter der Eisenbahnbrücke die Ruhr überqueren. Nun den Ruhrhöhenweg verlassen und für ca. 700 Meter der Wegmarkierung "Raute 8" durch Essen-Steeele folgen. Am Bahnhof "Essen-Steele" endet diese Wanderung.

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Streckenwanderung
Kombinierbar mit Essen-Steele -> Essen-Kettwig und Witten -> Hattingen
Länge ca. 20 km
Gehzeit ca. 4,5 - 5 h
Höhe max. ca. 190 m
Höhe min. ca. 56 m
Steigung gesamt ca. 347 m
Gefälle gesamt ca. 364 m
Wegmarkierung Raute 3 (ca. 1 km) - Ruhrhöhenweg (XR) - Raute 8 (ca. 700 m)
Start Bahnhof "Hattingen-Mitte" (O 7° 10' 54'' / N 51° 23' 54'')
Ziel Bahnhof "Essen-Steele" (O 7° 4' 37'' / N 51° 27' 5'')
Zuletzt gegangen im Oktober

Impressionen von der Wanderung

Zurück

Weiter

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

4 Kommentare

09.09.2018 20:53 W. Pickhardt
WARNHINWEIS Hallo Leute, wir waren heute (09.09.2018) auf dem weg unterwegs. der weg war okay, die Markierungen meist etwas schwammig, aber alles in allem kann man damit leben. aber ACHTUNG! von Hattingen aus kommen gibt es eine stelle, wo man ca 50 m entlang einer Landstraße laufen muss. Danach geht der weg links hoch in einen kleinen trampelpfad über. geht man diesen ca 100m weit befindet sich ein ERDWESPEN NEST in einem loch im boden. läuft man dort drüber greifen die aggressiven Viecher jeden in der Nähe an. ich empfehle, diesen weg erst wieder zu benutzen, wenn es kälter ist und die Wespen bereits gestorben sind. Lg

16.08.2015 10:04 Susan B.
Wir sind gestern bei schönstem Wetter auf dem Wanderweg gewandert. Haben uns an den Markierungen orientiert und sind dem Weg meist gefolgt. Wir sind allerdings direkt an der Ruhr entlang gelaufen, anstatt der Route zu folgen. Leider muss ich sagen, dass an einigen Stellen kein richtiger Weg mehr zu sehen war, sondern es stellenweise sehr verwildert war. Das macht dann leider keinen Spaß mehr. Wir haben 4,5 Stunden gebraucht mit zwei kleineren Pausen. Ein schöner Weg und gut ausgeschildert.

17.03.2014 11:50 Johannes
Dieser Eitrag stellvertretend: Was ich immer wieder bei Beschreibungen von Wandertouren vermisse, sind Angaben zu Einkehrmöglichkeiten. Vielleicht lässt sich ja mal was ergänzen

20.01.2013 16:17 Frank W.
Heute (20.01.2013) bin ich im Schneetreiben diesen Wanderweg von Hattingen bis Essen-Steele gewandert. Zur Orientierung habe ich den GPX-Track verwendet und ihn auf meinem Garmin Oregon gespeichert. Das ging wunderbar, der Weg war aber auch top ausgeschildert, so dass dies eigentlich nur eine zusätzliche Absicherung war, bzw. der Bequemlichkeit diente. Ich habe für die Tour exakt 4,5 Stunden benötigt und habe keine größeren Pausen gemacht. Teilweise - gerade in den steilen Passagen - musste ich doch sehr vorsichtig laufen, da der Schnee glatt war. Es war allerdings gut, dass es weiterschneite und dadurch überall frischer Schnee lag, der zumindest etwas stumpf ist. Eine tolle Seite ist das hier und ich werde sicherlich noch die eine oder andere Tour in Angriff nehmen.