wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Rund um Recklinghausen

Die Großstadt Recklinghausen liegt am nördlichen Rand des Ruhrgebietes im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und gehört zum Regierungsbezirk Münster. Diese Wanderung führt einmal um Recklinghausen herum. Die industriell geprägten Stadtteile von Recklinghausen und die eher ländlichen und dünn besiedelten Stadtgebiete bilden einen reizvollen Kontrast. Da an einigen Stellen recht stark befahrene Strassen während der Wanderung zu überqueren sind (die auch leider teilweise weithin hörbar sind), ist hier eine erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich.
Die Wanderung beginnt am Ruhrfestspielhaus nordwestlich der Innenstadt von Recklinghausen (Entfernung zum Hauptbahnhof ca. 1,5 km). Zunächst geht es durch den Stadtgarten bis zur Dorstener Strasse. Nun durch Recklinghausen-West bis zum Westring. Diesen überqueren (Vorsicht, starker Autoverkehr!). Nun über Schotterwege ins Hochlartal und durch den Tunnel unter der Autobahn. Weiter durch den Stadtteil Hochlar. Dann die Akkoallee überqueren (Vorsicht, starker Autoverkehr!). Nach ca. 1 km hoch zur alten Zechenbahnstrecke und dieser für ca. 400 Meter folgen. Jetzt durch das Neubaugebiet in Stuckenbusch und durch den Tunnel unter der Autobahn. Weiter bis zur Halde Hoheward. Die Halde nun entweder über die bis zum "Gipfel" führenden Treppen oder über die serpentinenförmig angelegten Wege besteigen. Oben angekommen bietet sich bei gutem Wetter ein herlicher Ausblick auf das Ruhrgebiet und Recklinghausen.
Vorbei am Horizontobservatorium und weiter bis zur Sonnenuhr mit dem Obelisken. Hier nun wieder nach unten und über die Drachenbrücke zum Stadtteilpark Hochlarmark. Diesen durchqueren und für einige Meter entlang der Karlstrasse und Wanner Strasse. Nun der neu angelegten Trasse des Emscherweges folgen und parallel zur Emscher weiter bis zur Bochumer Strasse. Diese am alten Umspannwerk überqueren und weiter nach rechts über die Emscher. Dann nach links, vorbei am Stadthafen Recklinghausen und hinter dem Mühlenbetrieb nach rechts. Für einige Meter entlang des Rhein-Herne-Kanals, dann nach links den Kanal verlassen. Über die Holzbrücke die Emscher überqueren. Nun dem Weg oberhalb des nun unterirdisch verlaufenden Abwasserkanals folgen.
Vorbei am Südfriedhof und dem Südbad, bis zum Südpark. Diesen durchqueren und weiter bis zum Schimmelsheider Park. Weiter in nördlicher Richtung, vorbei an der alten Trabrennbahn. Für ca. 800 Meter der Maybachstrasse folgen, dann nach rechts zum alten Bahnhof Recklinghausen-Ost. Nun für ca. 1 km dem Pannhütterweg folgen, dann nach links auf die Alte Grenzstrasse, weiter nach rechts auf die Suderwichstrasse (Vorsicht, starker Autoverkehr!) und schließlich nach links auf die Annastrasse. Nun abseits des Autoverkehrs hoch zum Fritzberg, vorbei am Fernsehturm und Wasserturm. Auch hier bietet sich bei gutem Wetter ein herlicher Ausblick auf Recklinghausen.
Weiter in nördlicher Richtung. Dortmunder Strasse und Devensstrasse überqueren (Vorsicht, starker Autoverkehr!) und kurz vor Alt-Oer nach links. Dann den Oerweg überqueren (ebenfalls stark befahren) und weiter in nördlicher Richtung. Dann nach links Richtung Speckhorn. Hier die Bahnstrecke unterqueren und in westlicher Richtung bis zur Haltener Strasse (Vorsicht, starker Autoverkehr!). Diese überqueren und hinter den Mollbeckteichen nach links, vorbei am Freibad und dem Rodelberg. Die (auch stark befahrene) Zeppelinstrasse überqueren und weiter zum Stadtgarten. Vorbei an der Sternwarte geht es zurück zum Ruhrfestspielhaus. Hier endet diese Wanderung (Gehrichtung gegen den Uhrzeigersinn).
Anmerkung: Die Wanderung kann auch in zwei Teile aufgeteilt werden. So bietet sich die Kanalbrücke an der Bochumer Strasse in Recklinghausen-Süd als Zwischenstation an. Hier hält der Bus SB20. Mit diesem kann man in einer knappen halben Stunde den Hauptbahnhof Recklinghausen erreichen.

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Rundwanderung
Länge ca. 34 km
Gehzeit ca. 7,5 - 8,5 h
Höhe max. ca. 150 m
Höhe min. ca. 44 m
Steigung gesamt ca. 320 m
Gefälle gesamt ca. 320 m
Wegmarkierung keine (Gehrichtung gegen den Uhrzeigersinn)
Start / Ziel Ruhrfestspielhaus Recklinghausen (O 7° 11' 14'' / N 51° 37' 19'')
Zuletzt gegangen im März

Impressionen von der Wanderung

Zurück

Weiter

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

0 Kommentare