wanderwege-nrw.de

wanderwege-nrw.de bietet eine Auswahl von Wandervorschlägen (Rund- und Streckenwanderungen) in den verschiedensten Regionen Nordrhein-Westfalens.

Silbach - Kahler Asten - Winterberg - Ruhrquelle

Silbach ist ein Stadtteil von Winterberg und befindet sich im Nordteil des Rothaargebirges im Hochsauerlandkreis. Dieser Wandervorschlag führt von Silbach über den Kahlen Asten bis ins Zentrum von Winterberg. Dann geht es weiter bis zur Ruhrquelle und im Bogen über die Höhen wieder zurück nach Silbach.
=> Start: Diese Wanderung beginnt an der Pfarrkirche in Silbach (Bergfreiheit [L740] Ecke Fuchshol).
=> X2: Zunächst die L740 überqueren und der Burgstraße in westlicher Richtung folgen. Die Bahnschienen unterqueren. Auf ansteigenden und breiteren Waldwegen weiter in südlicher Richtung unterhalb der Berggipfel von Hillkopf, Himmelskrone, Steinberg und Remberg. Vorbei an der Wegkreuzung "Marktplätze". Parallel zur Renau weiter (teilweise auf Holzstegen) wandern. Dem Renau-Lehrpfad bis zum Quellgebiet der Renau folgen.
=> Rothaarsteig: Die Landstraßen L640 und L540 überqueren, an der Skihütte am Kahlen Asten rechts vorbei und dem steilen schmalen Pfad hoch zum Gipfel des Kahlen Asten folgen. Auf wieder breiteren Wegen im Bogen durch Heide weiter bis zum Astenturm. Von der Aussichtsplattform des Turms kann das gesamte Rothaargebirge überblickt werden. Aber auch ohne den Turm zu besteigen bietet sich auf dem Kahlen Asten ein wunderbarer Rundblick.
=> X13: Nun in östlicher bzw. nördlicher Richtung vom Kahlen Asten absteigen. Die B236 überqueren. Nach ca. 1 Kilometer wird eine Skipiste erreicht, die im Winter evtl. den Wanderweg blockiert. In diesem Fall muss die Piste an der B236 umgangen werden.
=> keine Wegmarkierung: Nun erneut die B236 (Straße "Am Waltenberg") in nördliche Richtung ohne Wegmarkierung überqueren, bis nach wenigen Metern wieder der Rothaarsteig erreicht wird.
=> Rothaarsteig: Nun dem Rothaarsteig durch das Skigebiet am Herrloh mit der St.-Georg-Schanze in östlicher Richtung folgen. Auch dieses Wegstück kann evtl. im Winter gesperrt sein, wenn die Skilifte in Betrieb sind. Eine Umleitung des Rothaarsteiges sollte in der Regel ausgeschildert sein. Im Januar 2013 führte diese Umleitung nahe der B236 in östliche Richtung. Weiter bis zum Zentrum von Winterberg. Dann weiter zum "Schluchten- und Brückenpfad Helletal". Über einige Treppenstufen hinunter und dem tiefer gelegenen Weg folgen. Dann mit Hilfe einiger Treppen wieder hoch zur Straße K50 aufsteigen. Die Straße überqueren und dem Weg oberhalb der Straße in östlicher Richtung folgen. Weiter über den Rothaarsteig, bis die Ruhrquelle am Ruhrkopf erreicht wird.
=> XR: Ab der Ruhrquelle dem Ruhrhöhenweg auf zunächst breiteren Schotterwegen in nördlicher bzw. nordöstlicher Richtung folgen. An der B480 nach links, dann nach wenigen Meter wieder nach rechts abbiegen. Nach ca. 1 Kilometer am Wegweiser Richtung "Drehscheibe" nach links abbiegen und den Ruhrhöhenweg verlassen.
=> A9: Nun weiter in westlicher Richtung für ca. 600 Meter. Ab hier sind die Wegmarkierungen leider nur noch spärlich vorhanden. Bitte Karte und GPS-Track beachten.
=> A1: Weiter in westlicher Richtung wandern, bis die Hütte am Kuhlenbergstern erreicht wird.
=> Sb1: Hier nach rechts abbiegen und weiter nach Norden. Unterhalb des Silberbergs scharf nach links abbiegen...
=> Sb: ... und dem Weg für knapp 500 Meter in südöstlicher Richtung folgen. Dann erneut nach rechts abbiegen...
=> keine Wegmarkierung: ... und der Straße "Fuchshol" Richtung Silbach folgen. Nach einigen Metern befindet sich links ein Wassertretbecken. Von hier sind es noch wenige hundert Meter bis nach Silbach.
=> Ziel: An der Pfarrkirche in Silbach endet diese Wanderung (Gehrichtung gegen den Uhrzeigersinn).

Diesen Wandervorschlag kommentieren >>>

Links zur Wanderung (Wikipedia)

Schematischer Wegeverlauf (Google Maps)

Wanderkarte (TIM-online NRW)

wanderwege-nrw.de empfiehlt den kostenlosen Onlinedienst TIM-online NRW von GEObasis.nrw (Bezirksregierung Köln) zur Erstellung einer Wanderkarte. Mit Hilfe von TIM-online kann eine detaillierte topographische Karte (inkl. Wegmarkierungen) ausgedruckt werden, die den Bereich dieses Wandervorschlages abdeckt.

Höhenprofil

Details zur Wanderung

Art Rundwanderung
Länge ca. 25 km
Gehzeit ca. 6 - 6,5 h
Höhe max. ca. 841,9 m
Höhe min. ca. 536 m
Steigung gesamt ca. 702 m
Gefälle gesamt ca. 702 m
Wegmarkierung Rothaarweg (X2) - Rothaarsteig - Hanseweg (X13) - keine Wegmarkierung (für ca. 200m) - Rothaarsteig - Rurhöhenweg (XR) - A9 - A1 - Sb1 - Silbacher Rundweg (Sb) - keine Wegmarkierung (Gehrichtung gegen den Uhrzeigersinn)
Start / Ziel Pfarrkirche in Silbach
(Adresse: Bergfreiheit [L740] Ecke Fuchshol in Silbach/Winterberg)
N 51° 13' 46.2'' / O 8° 28' 59.7''

Impressionen von der Wanderung

GPS-Track als Download (GPX- und Google-Format)

Zum Download die entsprechende Datei speichern (rechte Maustaste - Ziel speichern unter). Der Track liegt in zwei Formaten vor:
-> GPX-Format zur Verwendung im GPS-Empfänger, Smartphone bzw. mit entsprechender Software.
-> KML-Format zum Betrachten bzw. Verwendung des Tracks in GoogleEarth.

Hinweis: Der Track wurde während der Wanderung aufgezeichnet und danach auf max. 500 Trackpunkte reduziert. Daher kann es bei der Wegführung zu Ungenauigkeiten kommen. Um den Track als Wegweiser zum Nachwandern mit Hilfe der TracBack-Funktion eines GPS-Empfängers zu verwenden sollte die Genauigkeit aber ausreichen (ohne Gewähr).

Kommentare

Feedback, Anregungen und Hinweise zu diesem Wandervorschlag können hier eingetragen werden. Bitte beachten: Einträge, die gegen die Netiquette verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

5 Kommentare

25.07.2015 00:39 Oese aus MS
Die Tour ist ein Kracher, sie ist anstrengend aber sehr schön wir haben Ca.7 Stunden gebraucht mit Pausen man sollte aber gut trainiert sein. Wir haben den Aufenthalt in Winterberg zum Auffüllen unserer Trinkvorräte genutzt.

21.07.2014 12:22 Thomas Pollmann
Wir sind diese schöne Strecke mit unseren 2 Hunden in 8,5 Stunden gewandert. Landschaftlich hat sie uns super gefallen. Das nächste mal würden wir aber Winterberg selbst weiträumig umwandern. Das war ein bisschen viel Rummel. Kann diese Strecke trotzdem nur jedem entfehlen, der einigermaßen fit ist und Spaß am wandern hat. Thomas

21.07.2014 12:06 Andrea P.
Die Strecke ist im ersten Teil sehr schön! Der Gang durch Winterberg war für uns nicht so toll, mit zwei Hunden hätten wir uns das lieber gesparrt.Ansonsten super Rundkurs bei Temeraturen um 26 Grad etwas anstrengend.Gut für unserer Hunde das überall Bäche sind und es so kein Problem war sie trinken und auch mal Wassertreten zu lassen. Wir sind um 10:00 Uhr los und waren um 18:30 wieder am Auto in Silbach. Pausen haben wir circa 1 Stunde gehabt.Wir sind beide Läufer bzw. Walker und u.a.Hablbmarathon am Rothaarsteig erfahren.

06.11.2013 11:36 Isabella B.
Die Strecke ist zu empfehlen. Wir sind sehr sportlich und sind die Strecke in knapp 6 Stunden inkl. Pausen gegangen. Als Triathleten haben wir durch schnelle Anstiege trotzdem unsere Beine gespürt! Ein schöner Tag im Sauerland!

19.10.2013 19:49 Martin Heimann
Hallo, meine Kommentar: Die Strecke ist sehr schön gewählt und bietet schöne, abwechslungsreiche Wege und ist vom Schwierigkeitsgrad eher für regelmäßige Wanderer oder gar Fortgeschrittene. Die engegebene Dauer von 6-6,5 ist zu sportlich angegeben. Man kann die Strecke in 9,5 Std., mit regelmässigen nicht sonderlich langen Pausen schaffen. VG M Heimann